Online
  • LANDI Wetter
  • Standortsuche
  • Suchen

Heizöl

Warum Heizöl

Im Gegensatz zu Erdgas und Elektrizität kaufen Sie Heizöl auf dem freien Markt ein. Dank dem eigenen Tank verfügen Sie aber die Möglichkeit, eigene Reserven zu halten. Sie bestimmen ferner den Zeitpunkt des Kaufs und Ihren Heizöllieferanten selber, was Ihnen ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis garantiert. Heizöl ist übrigens seit Jahren der günstigste Energieträger in der Schweiz.

Heizölqualitäten

Die Heizölqualitäten sind im Normblatt 181160-2 der Schweizerischen Normen-Vereinigung umschrieben. Auf dem Schweizermarkt werden zurzeit bis zu 4 Heizöl Qualitäten angeboten.

  • AGROLA 100 Heizöl extra leicht (Euro Qualität)
    Das Bewährte für die konventionelle Anlage.
    Dieses preisgünstige Heizöl in Standardqualität entspricht der Euronorm und in seinen Hauptspezifikationen der deutschen Industrienorm (DIN). Es erfüllt sämtliche Anforderungen der schweizerischen Luftreinhalteverordnung.

    Empfohlen wird Heizöl extra leicht für alle konventionellen Anlagen und für Low Nox-Brenner ab einer Leistung von 50 kW.

  • AGROLA 130 Oeko-Heizöl schwefelarm (Brennwert)
    Das Neue Heizöl für Brennwertkessel.
    Der Schwefelgehalt von Oeko-Heizöl schwefelarm wurde auf den Maximalwert von 0,005% (50 ppm) reduziert. Zusätzlich ist mit der Limitierung des Stickstoffgehaltes ein weiterer Qualitätsunterschied zur Heizöl extra leicht festgelegt.

    Die Verbrennung des neuen Heizöls erfolgt praktisch rückstandsfrei und sorgt für einen sauberen Heizkessel. Eine konstant optimale Energieausnützung und ein hoher Wirkungsgrad sind dadurch gewährleistet. Auch die Betriebssicherheit erhöht sich durch diese Situation.

    Beim Oeko-Heizöl schwefelarm ist zu beachten, dass das Kälteverhalten schlechter ist als bei seinem Vorgängerprodukt Oeko-Heizöl nach CH-Qualitätsstandard. Wird das Heizöl bei einem Tank im Freien eingesetzt, empfiehlt sich das Heizöl Diesel-Qualität – 20°.

    Da Oeko-Heizöl schwefelarm erst von einer beschränkten Anzahl Tanklager bezogen werden kann, ist eine Bestellung vorerst nur telefonisch möglich. Rufen Sie an, auf 0800 HEIZOEL (0800 434 96 35).
  • AGROLA 160 Oeko Heizöl schwefelarm (kältetauglich -20°)

    Das Heizöl für kalte Regionen. 
    Dieses Heizöl eignet sich im Speziellen für Berggebiete und kälteempfindliche Regionen. Es hat ein Kälteverhalten von -20°C. Des Weiteren hat es einen Schwefelgehalt von nur 0.001% (10 ppm).

Unsere Treibstoffe



Diesel

Im Verhältnis zum Benzinverbrauch wächst der Anteil an Dieseltreibstoffen jährlich, da die sparsamen Motoren vermehrt auch im PW Bereich eingesetzt werden. Ähnlich wie Benzin wird Diesel aus Rohöl gewonnen, enthält aber höhersiedende Destillatfraktionen.


eco speed-Diesel

Bei «eco speed» konnten folgende, gesicherte Verbesserungen gegenüber dem handelsüblichen «10ppm Diesel» festgestellt werden (EMPA Bericht ). Hier die wesentlichen Unterschiede:

  • Kohlenmonoxid (CO)
    Kohlenmonoxid beeinflusst den Sauerstofftransport im Blut negativ.
    Differenz -11% CO
  • Gesamt-Kohlenwasserstoffe (T.HC)
    Einzelne Kohlenwasserstoffe sind Krebs erzeugend. Andere Kohlenwasserstoffe erhöhen die bodennahe Ozonbildung.
    Differenz -15 T.CH
  • Stickoxid (NOx)
    Stickoxide sind die wichtigsten Vorläufer von Ozon und beeinflussen unsere Atmosphäre negativ
    Differenz -3 % NOx

Fazit: Wer «eco speed»-Diesel fährt, belastet den menschlichen Organismus und die Umwelt weniger.

Produkte unserer Tankstellen

Alle in der Schweiz erhältlichen Treibstoffe sind bezüglich ihrer Qualität und ihren Schadstoffwerten einer schweizerischen Norm unterstellt.

Bleifrei 95 / 98

Benzin wird mittels Destillation und Einsatz von Konversionsanlagen sowie verschiedener Veredelungsprozessen aus Rohöl gewonnen und ist in der Schweiz der meistverwendete Treibstoff. Auf dem Schweizermarkt sind zwei bleifreie Benzinsorten im Einsatz: Benzine mit 95 oder 98 Oktan. Je nach Bauart und Kompressionsverhältnis benötigen Automotoren Benzin mit unterschiedlicher Klopffestigkeit, welche zwischen 91 und 98 Oktan liegt. Die meisten Motoren fahren heute mit Bleifrei 95.

Durch spezielle Verarbeitungsverfahren und durch die Beigabe von hochoktanigen Komponenten lässt sich die Oktanzahl bis auf 98 erhöhen. Ältere Fahrzeuge, welche bisher auf verbleites Benzin angewiesen waren, können unter Zugabe von Bleiersatz problemlos Bleifreibenzin tanken. An unseren AGROLA Tankstellen erhalten Sie sowohl Bleifrei 95 wie auch 98 mit max. 10ppm Schwefel.


Bioethanol E85

Bioethanol E85 ist ein innovativer Treibstoff aus 85 % Bioethanol und 15 % Bleifrei 95. Bioethanol ist Agraralkohol, welcher aus nachwachsenden Rohstoffen wie z.B. Getreide, Zuckerrüben, Kartoffeln aber auch aus Abfällen der Holzindustrie hergestellt werden kann. Als Rohstoff ist in der Schweiz zurzeit Holz von grosser Bedeutung.

Die in der als Rohstoff dienenden Biomasse enthaltene Stärke wird enzymatisch in Glukose aufgespalten und anschliessend damit Hefepilzen zu Bioethanol vergärt und destilliert.

Der Zusatz von 15 % Benzin ist zur Verbesserung der Kaltstartfähigkeit notwendig.

Durch den Einsatz von Ethanol können die Erdölvorräte geschont und in der Schweiz und Europa nachwachsende Rohstoffe sinnvoll genutzt werden. So folgt AGROLA dem Weg der erneuerbaren Energie aus Biomasse (EEB) mit Überzeugung und die Einführung von Bioethanol E85 ist ein weiterer Schritt.

Vorsicht: E85 ist ein Treibstoff ausschliesslich für Flex-Fuel-Vehicles (FFV). Bei einem reinen Benzinmotor, der mit E85 betrieben würde, ist das Risiko eines Motorschadens hoch, da die Korrosionsfestigkeit nicht gegeben ist, und der Treibstoff schlechtere Schmiereigenschaften besitzt.


Diesel

Im Verhältnis zum Benzinverbrauch wächst der Anteil an Dieseltreibstoffen jährlich, da die sparsamen Motoren vermehrt auch im PW Bereich eingesetzt werden. Ähnlich wie Benzin wird Diesel aus Rohöl gewonnen, enthält aber höhersiedende Destillatfraktionen.

Der Schwefelgehalt des Dieseltreibstoffes ist in der Schweiz wie auch in den meisten EU-Ländern seit Anfang 2000 auf maximal 350ppm beschränkt. Nach einer Senkung des Grenzwerts ab dem 1. Januar 2005 beträgt der maximale Schwefelgehalt noch 50ppm.

An den AGROLA Tankstellen erhalten Sie bereits heute Diesel mit max. 10ppm Schwefelgehalt.


Cleanline

Diesel Cleanline ist ein aus Rohöl hergestellter umweltfreundlicher Dieselkraftstoff, welcher für alle Dieselmotoren geeignet ist. Diesel Cleanline ist ursprünglich in Schweden entwickelt worden, wo er dank vorteilhafter Besteuerung durch die Regierung heute den schwedischen Dieselmarkt zu 100 % abdeckt.

Da Cleanline Diesel im Gegensatz zum gewöhnlichen Diesel keine schadstoffentwickelnde Kohlenwasserstoffe und Chemikalien enthält, hat dies vorteilhafte Auswirkungen auf die Umwelt.

  • Reduktion des Schadstoffausstosses z.B. beim Schwefel um bis zu 97%
  • Russpartikel Reduktion von bis zu 40%
  • Reduktion des Gehaltes an Kohlenwasserstoffen um 30%
  • Reduktion des Kohlenmonoxyds um 40%
  • Glasklar und nahezu geruchlos


Erdgas

  • Erdgas erfreut sich zunehmender Beliebtheit im In- und Ausland und das hat seine Gründe:
  • Erdgas ist umweltfreundlicher als Benzin und Diesel, vor allem in Bezug auf den Ausstoss von Schwefeldioxid sind die Werte bei Erdgas um rund 30% besser.
  • Erdgas ist billig. Der Abgabepreis je kg ist zwar in etwa gleich teuer wie Benzin und Diesel, allerdings fährt man mit einem kg Erdöl rund 30% weiter als mit unseren gewohnten Treibstoffen.
  • Die Versorgung von Erdgas wird zunehmend besser. Der Treibstoff Erdgas erlebt im In- und Ausland einen enormen Aufschwung.
  • Erdgas getriebene Autos stehen in Sachen Leistung den konventionellen Fahrzeugen in keiner Art und Weise nach – im Gegenteil.
  • Die Verfügbarkeit von Erdgas ist gross. Über 200 000 Milliarden m3 Vorräte sind zur Zeit bekannt – das reicht gut und gerne für die nächsten 70 Jahre.


Flüssiggas (LPG)

Autogas oder LPG ist Flüssiggas, das in herkömmlichen Otto-Motoren als Antriebsenergie anstelle von Benzin eingesetzt werden kann. Der Betrieb mit Autogas bietet den Vorteil einer besonders sauberen Verbrennung, die sogar die Lebensdauer des Motors verlängern kann. Gleichzeitig fallen die Schadstoffemissionen im Vergleich zu Benzin deutlich niedriger aus.

Mit Autogas:

  • Sparen Sie bis zu 40% an Treibstoffkosten
  • Verringern Sie bis zu 80% der Schadstoffemissionen
  • Erhöhen Sie Ihre Reichweite um bis zu 100% und mehr


Hier finden Sie die LPG-Tankstellen: http://www.autogas-suisse.com/LPG-Tankstellen-Schweiz.pdf

Adblue

AGROLA sieht mit AdBlue eine weitere Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zur Luftqualitätsverbesserung leisten zu können.

AdBlue ist ein 32.5%iger Flüssigharnstoff, welcher zur Reduktion der NOx Emissionen im Nutzfahrzeugbereich und bei PW’s eingesetzt wird. Der im Auspuff dosiert eingespritzte Harnstoff geht im Katalysator unter Hitze eine Verbindung mit Stickoxiden ein. Daraus entstehen zum einen Wasserdampf und zum anderen Stickstoff. Stickstoff ist absolut unproblematisch, da er mit 80 Prozent den Hauptbestandteil der Luft darstellt.

AdBlue ist wasserklar, ungiftig und völlig ungefährlich in der Handhabung. Es ist nicht brennbar oder gar explosiv und für die Umwelt unschädlich.

Lokalprognose